Powered by Cabanova
Fahrer-Engpass?
Vielleicht kann ich Ihnen helfen? Miet- (Aushilfs-) Busfahrer Erfahrung: Europa, auch Megaliner, unfallfrei, 0 Punkte Verfügbarkeit: evtl. kurzfristig, ggfls. bundesweit, Heimatort (DE) LU/MA Einsatzgebiete: 1. Deutschland, 2. Europa, 3. evtl. Übersee Erreichbarkeit: Tel.: 0621-2799558 (-693106), 0171-3234608 Fax: 03212-6012321, 089-1455236572 eMail: bus@gollkofer.de / gollkofer@t-online.de Gewerberechtlicher Status : Fahrzeugüberführungen ; " Selbstständiger Fahrer ohne eigenes Kfz ". "Persilschein" der Renten"Mafia" - KEINE Scheinselbstständi g keit - liegt vor! Stand: 2010/11 Miet-/Aushilfsfahrer nehmen keine Arbeitsplätze we g! Im Gegenteil! Sie sichern Arbeitsplätze , weil sie Busunternehmen vor hohen Konventionalstrafen u. Regressansprüchen bewahren. Und vor möglichen Firmenpleiten! Unter "Anwalt.de" bin ich zugunsten meiner Zunft (Miet-Aushilfsfahrer) fündig geworden und zitiere aus dortigen Tex-ten auzugsweise. Dort wird auch das Idiotenurteil in unserem Sin-ne berücksichtigt und liest sich in meiner Sprache (weiter unten O-Ton) so, nämlich: Dass ein >", Selbstständiger Fahrer ohne eigenes Kfz' mit eigenem Fz "< ("Idioten-Urteil") gar kein ei-genes Fz benötigt, um " selbstständiger Fahrer ohne eig. Kfz " zu sein, hat ein Gericht festgestellt . Des Weiteren: " Selbstfahrende Kraftfahrer ohne eig. Fahrzeug können selbstständig sein ... das meint jedenfalls das Landessozialge-richt in Bayern im Falle eines Kraftfahrers, der sich u.a. als " Aus-hilfs fahrer" (Anm.: Fettungen durch mich, denn der Status "Aus-hilfsfahrer" scheint entscheidendes Kriterium in der Selbst-ständigkeit des Fahrers zu sein) für die Urlaubs- u. Krankheits-vertretungen bei verschiedenen Busunternehmen verdinge ..." "Streitfrage Abhängigkeit ... Alles spräche dafür, dass der Kläger selbstständig sei und nicht abhängig von seinen Auf-traggebern". " Anhaltspunkte für Selbstständigkeit ... Dabei stützen sich die Richter unter anderem auf folgende Anhaltspunkte: Den AGB des Klägers zufolge - sei er nicht verpflichtet, angebotene Aufträge zu über-nehmen. - Auch müsse er seine angebotenen Leistungen nicht selbst erbringen (Anm.: das habe ich bei meinen AGB nicht drinnen, denn ich biete mich persönlich an, nicht eventuelle Mitarbeiter. Der Auftraggeber hat mich beauftragt; im Falle Höhere Gewalt könnte ich, wenn verfügbar, einen Kollegen empfehlen; mein Auftrageber muss - dessen Verantwortung - ihn aber nicht akzeptieren. Ich bin auch kein Arbeitsvermittler). - Schließlich sei der Kläger für mehrere ... Auftraggeber tätig geworden. Auch das speche dafür, dass er selbststän-dig und in unternehmeri-scher Freiheit tätig sei. Zuletzt sei auch die Tatsche, - dass der Kläger kein eigenes Fahrzeug habe, nicht geeig-net, um ein ausreichendes unternehmerisches Risiko abzu-lehnen. - Schließlich habe der Mann in Werbung investiert - bei ausbleibenden Aufträgen hätte er also einen echten Ver-lust gemacht. ..." (eine weitere Fettung durch mich, nachträg-lich). "... Auf Anraten des Gerichts hob die Prozessverteter-in der DRV noch in der Verhandlung den streitigen Beitragsbescheid in Bezug auf diesen Fahrer aus. ..." "... - Der Fahrer habe keinem arbeitgebertypischen Direktions-recht unterlegen und habe das Risiko, nicht beauftragt zu werden, selbst tragen müssen. Dies spreche eher für eine selbstständige Tätigkeit". "Das BayLSG differenziert wohltu-end differenziert nach der Zielrichtung der Geschäftsidee und relativiert das häufig von den Gerichten pauschal und ohne nähere Begründung in den Mittelpunkt gestellte Kriterum es Unternehmerrisi-kos und Kapitaleinsatzes ... - Das Fehlen eines eigenen Fahrzeugs und damit hochwer-tigen Betriebsmittels hängt hier jedoch wesentlich mit der vom Kläger verfolgten Geschäftsidee zusammen, den Fuhr-unternehmen das Brachliegen von deren Betriebsmitteln zu ersparen. Letztlich zeigt sich gerade darin ... Auch selbst-fahrende Kraftfahrer können daher selbstständig sein. Eine Entwarnung für die meisten ist das Urteil dennoch nicht: Es beschränkt sich ausdrücklich auf das Geschäftsmodell des AUSHILFSfahrers . " Man sieht: es gibt eben nicht nur Idioten u. -urteile. Bisweilen, so-gar in Bayern herrscht Vernunft:-). (Alle Formatierungen durch mich.)
- www.busfahrer-suche.de
- Ihr(?) Busfahrer
- Fahrzeugüberführung
- AGB-Kurzform
- AGB: 1) Bus; ... 3) Überführ
- a) über mich. b) Navi-Test
- Impressum
-